Leichtathletik

Celia Spieß und Loki Hachani glänzen bei Deutscher

geschrieben von

Deutsche Mehrkampfmeisterschaften in Halle a. d. Saale

von Günter Bösl 


„SWC Mehrkämpfer nun auch national Spitzenklasse,“ konstatierte ihr Trainer Günter Bösl und war voll des Lobes für die beiden Vorzeigeathleten, die sich nicht nur durch Talent sondern auch durch Fleiß und Beharrlichkeit auszeichnen und sich von Rückschlägen nicht so leicht von ihren sportlichen Zielen ablenken lassen.
Obwohl die Saison extrem lang war und es sich bei Celia bereits um den dritten 5000 Punkte Siebenkampf handelte, erzielte sie mit 5061 Punkten erneut eine neue persönliche Bestleistung und Platz 6 unter 27 zugelassenen Teilnehmerinnen. Trainer Bösl war sehr angetan von seinem Schützling und merkte an, dass sie sich mit ihrem besonders homogenen hohen Grundniveau in allen 7 Einzeldisziplinen nun auch in der nationalen Spitze der Mehrkämpfer befindet, denn nur 6 von 27 Teilnehmern erreichten mehr als 5000 Punkte.
Genau so hoch einzuschätzen ist die Leistung seines U 16 Athleten Loki Hachani. Er erreichte mit diversen persönlichen Bestleistungen, -und das trotz eines verletzten Wurfarms -, unter 23 zugelassenen Teilnehmern mit 5250 Punkten nicht nur eine neue persönliche Bestleistung im Neunkampf sondern auch Platz 8 im Endklassement. Herausragend hierbei seine 6,15m im Weitsprung und 46,87m im Diskuswurf.
Die Leistungen im Einzelnen:
Celia
100mH 15,00
1,54 Hoch
12,13 Kugel
100m 13,08
Weit 5,46
Speer 43,41m
800m 2:28,79

Loki
11,81 100m
6,15 Weit
14,25 Kugel
1,65 Hoch
80mH 11,61
Stab 3,00
Diskus 46,87
Speer 39,95
1000m 3:13,78