Turnen

Turnen für Jungs und Mädchen zw. 8 und 12 Jahren

Dieses Turnen findet überwiegend in der Prüfeninger Grundschule statt.

Der Andrang der turnbegeisterten Kinder ist so groß, dass wir die Teilnehmerzahl auf 30 Kinder begrenzen müssen, um die Sicherheit der Teilnehmer gewähren zu können.

Wir führen die Kinder an das Geräteturnen heran. Wir machen Aufwärmspiele, Dehnung und turnen bereits am Gerät. Voraussetzung für das Turnen und den Umgang mit den Turngeräten ist eine große Bewegungsfreude, aber auch eine gewisse Grunddisziplin und Körperbeherrschung. Ihr Kind sollte sich zum Beispiel selbst am Reck stützen können. Wir arbeiten ohne Leistungsdruck und nicht wettkampf- aber doch zielorientiert.

Turnen für Jungs und Mädchen zw. 10 und 14 Jahren

Hier steht der geräteturnerische Inhalt klar im Vordergrund. Hier wird im Training auf Koordination, Beweglichkeit, Kraft und Körperspannung großen Wert gelegt.

Turnen für Männer, Frauen und Jugendliche

Mit klassischem Gerätturnen für Männer und Frauen machen wir seit mehr als zwanzig Jahren ein in Regensburg und der weiteren Umgebung einmaliges Übungsangebot. Wir trainieren zweimal in der Woche in sehr freier und kameradschaftlicher Form. Unsere Trainingsstunden werden zur Zeit von Turnern und Turnerinnen zwischen 15 und 50 Jahren besucht. Jeder hilft jedem und alle haben Spaß an der Sache. Wir arbeiten nicht eigentlich wettkampforientiert, besuchen aber doch von Zeit zu Zeit die großen Turnfeste. In unserer Gemeinschaft ist auch Platz für Sportstudenten und Sportstudentinnen, die sich bei uns auf ihre Prüfungen vorbereiten möchten.
Mit Turnvater Jahn fing alles an

Die Turnsparte des SWC 1946 Regensburg ist Mitglied im F. L. Jahn-Förderverein. Besucht doch einmal den Turnvater im Internet.

Dieses Jahr blieben wir bei unserem jährlichen Turnausflug in der Nähe, da uns der bayerische Turnverband vom 23.6 bis 26.6 ein Turnfest in Landshut anbot. Mit ca. 8 Männern und 5 Frauen nahmen wir die Sache in Angriff. Wie üblich übernachteten wir in einem Klassenzimmer, diesesmal etwas überfüllt, weshalb unsere Anna fast unter die KingSizeMatratze des Nachbarn rutschte.