Leichtathletik

Talentiade

Von  Josef Koller

Auch die Talentiade 2017 verlief für den SWC-Nachwuchs äußerst erfolgreich. Gleich sieben junge Athleten konnten sich auf Anhieb qualifizieren, Laura Kögel, Celia Spieß, Annalena Dorfner und Alisa Krüger bei den Mädchen sowie Simon Bruischütz, Elias Premru und Vincent Schäfer bei den Jungs.

Alle gehören sogar noch dem jüngeren 05er Jahrgang an und haben somit 2 E-Kaderjahre vor sich. Mit den Athleten die aus dem letzten Jahr noch dabei sind, Julia Thalhofer, Julia Lankes, Isabell Schmitt, David Ringlstetter, Sebastian Seifert und Simon Hahne stellt der SWC mit insgesamt 13 Sportlern wieder das Gros des Kaders.

Die Anzahl der SWC-ler könnte sich sogar noch erhöhen, Denise Prager, Hannah Plutz und Julian Schächtele konnten noch nicht alle Disziplinen absolvieren, haben aber beim Nachholtermin noch gute Chancen sich zu qualifizieren. Dabei war es in diesem Jahr besonders schwer in den Kader aufgenommen zu werden, bei den Mädchen waren 23, bei den Jungs 22 Punkte erforderlich, deutlich mehr als in den Jahren zuvor.

Aus vielen guten Ergebnissen stachen zwei Leistungen heraus: Celia Spieß erreichte mit 32 Punkten die beste Gesamtpunktezahl seit vielen Jahren und Vincent Schäfer schaffte mit genau 3.200 Meter tolle 10 Punkte im Cooper Test.