Leichtathletik

Abschlussspringen Gräflfing

Von  Josef Koller

Ein bisschen nochmal die Form hochkitzeln, um beim bevorstehenden Länderkampf Bayern-Hessen-Baden Württemberg nach 5 Wochen Sommerpause eine gute Figur zu machen, das war eigentlich das Ziel für Franzi Hollmer bei TTC Abschlussspringen in Gräfelfing.

Doch im Laufe des Wettkampfs konnte sich die W14-SWC Nachwuchsspringerin immer mehr steigern, sprang schließlich mit 2,75 Meter sogar neue persönliche Bestleistung und übertraf zum zweiten Mal in dieser Saison die D-Kader Norm des BLV. Für den Länderkampf, bei dem neben ihr mit Sonja Thalhofer, Hannah Nußbaumer, Elias Hammouche und Luca Pinter vier weitere SWC-Athleten nominiert sind, ist sie jedenfalls gut gerüstet.

Auch die weiteren SWC-Athleten Vroni Plank (3,15 Meter), Sang Haarer (2,65 Meter) und Tristan Böck (3,15 Meter) zeigten nach der langen Pause nochmal ordentliche Leistungen.